CONCACAF Gold Cup 2015

Neben der Südamerikameisterschaft und der Frauen Weltmeisterschaft steht mit dem Gold Cup 2015 das dritte große Turnier des Jahres an. Die Kontinentalmeisterschaft von Nord- und Mittelamerika wird bereits zum 23. Mal ausgetragen. Nach 18 von 26 Spielen stehen die Viertelfinalisten fest – ein guter Zeitpunkt, um ein erstes Fazit zu ziehen.

Pokal number 1Die Endrunde finden in den USA und Kanada statt

Insgesamt zwölf Teams haben sich für die Endrunde qualifiziert, die in diesem Jahr in den USA und Kanada stattfindet. In drei Vierer-Gruppen wird die Vorrunde ausgetragen. Die Sieger und Zweitplatzierten jeder Gruppe und die beiden besten Drittplatzierten qualifizieren sich für das Viertelfinale. Ab hier werden alle Spiele im K.O.-System ausgetragen.

USA setzt sich in der Gruppenphase durch

In der Vorrundengruppe A traf Gastgeber USA (mit Trainer Jürgen Klinsmann) auf WM-Teilnehmer Honduras, Haiti und Panama. In einer überraschend ausgeglichenen Gruppe konnten sich die USA am Ende als Gruppenerster durchsetzen. Eine kleine Sensation war das Ausscheiden von Honduras, das im Vorjahr immerhin an der WM-Endrunde in Brasilien teilgenommen hatte. Als Gruppenzweiter qualifizierte sich Haiti.

 Jamaika mit Winfried Schäfer ist weiter

Die Vorrundengruppe B mit den Jamaika, Costa Rica, El Salvador und Kanada war so ausgeglichen besetzt, dass es in den sechs Spielen dieser Gruppe nur zweimal einen Sieger gab. So setzte sich Jamaika (trainiert von Winfried Schäfer) als Gruppenerster durch. Costa Rica wurde Zweiter der Gruppe – mit drei Unentschieden. Dagegen schied mit Kanada der Co-Gastgeber des Cold Cups überraschend aus.

Mexiko mit 10 Treffern Gruppensieger

Deutlich mehr Tore fielen in Gruppe C. Allein Mexiko erzielte zehn Treffer und Gruppenerster Trinidad und Tobago neun Tore. Im Spiel der beiden Gruppenersten gab es dann folgerichtig auch das bisher torreichste Spiel der Endrunde (4:4).

Die besten Gruppendritten Panama und Kuba

Panama und Kuba konnten sich als beste Gruppendritte für das Viertelfinale qualifizieren. Dort treffen Turnierfavorit USA auf Kuba und Mitfavorit Mexiko auf Costa Rica. Haiti spielt gegen Jamaika und Trinidad und Tobago muss sich mit Panama auseinander setzen.

USA und Mexiko trotz schwachen Leistungen Favoriten

Trotz durchwachsener Leistungen gelten die USA und Mexiko als erste Anwärter auf die Kontinentalmeisterschaft. Überzeugend konnte bisher Trinidad und Tobago, die, wenn sie ihre Leistung halten können, durchaus Außenseiterchancen haben.

Rekordsieger Mexiko vor den USA und Costa Rica

Mexiko und die USA sind auch die bisherigen Rekordsieger (Mexiko neun und die USA fünf Titel). Dreifacher Gold-Cup-Sieger ist Costa Rica, während Kanada zwei Titel errang. Rekordspieler ist mit 34 Einsätzen Landon Donovan (USA), der mit 18 Treffern auch Rekordtorschütze ist.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar