Die UEFA Nations League

Moment mal – das heißt doch Champions League! Fast, denn die europäische Fußballunion UEFA hat nun beschlossen ab 2018 auch die sogenannte UEFA Nations League einzuführen.

Was die UEFA Nations League ist

Zwischen September und November 2018 werden die 54 UEFA-Mitglieder gegeneinander antreten, quasi eine Art „Mini-EM“. Dafür werden sie in die vier Divisionen A bis D mit jeweils vier Untergruppen eingeteilt. Zur Einteilung werden die jeweiligen Länder-Koeffizienten verwendet. Die nächste Nations League steht dann für 2021 auf dem Plan. Weitere Details, wie das Ganze ablaufen wird, wird die UEFA in einem Jahr bekannt geben.

Am Donnerstag den 27.03.2014 verabschiedete die UEFA ihren Entschluss in Astana. DFB-Präsident Niersbach macht keinen Hehl daraus, dass er im Vorfeld Bedenken geäußert habe und nach wie vor skeptisch sei. Trotzdem müsse man es akzeptieren, wenn die Mehrheit der Verbände diesen Weg einschlagen will. Auch der DFB habe daher aus Solidarität dafür gestimmt. Beim Votum hatte es auch keine anderen Gegenstimme gegeben, der Beschluss war somit einstimmig.

Ab 2018 führt die UEFA die Nations League ein.

Ab 2018 führt die UEFA die Nations League ein-Quelle: iStock Jonas_

Vor- und Nachteile der UEFA Nations League

Laut UEFA steigere die Nations League den Wettbewerbsgedanken, der bei Freundschaftsspielen oft zu kurz käme. Kritiker sehen das ganz anders: Klassikern wie ein Aufeinandertreffen unserer Spieler gegen England würde es auch ohne die Nations League nicht an Spannung und Wettbewerb mangeln. Kleinere Verbände wie Kasachstan oder Armenien bleiben trotzdem unter sich und treten tendentiell eher noch seltener gegen einen der Großen an. Für ihre Kassen ist die Nations League aber zweifelsohne ein Vorteil. Wieder andere fürchten eine Art „Fußball-Inflation“. Oliver Bierhoff warnte „die Schraube nicht zu überdrehen“.

Teams, die die Qualifikation für die EM 2020 nicht gepackt haben, können aber in jedem Falle von der Nations League profitieren. An 10 Spieltagen haben sie auf den letzten Drücker noch die Chance, sich zur Teilnahme an den UEFA EURO Play-offs zu qualifizieren. Die Qualifikationsplätze werden an die vier Gruppensieger der einzelnen Divisionen verteilt.

Wie sich die Nations League letztlich entwickelt, wird nur die Zukunft zeigen können. Möglich sind beide Szenarien: Ein voller Erfolg, auf den alle hinfiebern, oder aber ein Flop zwischen vielen unnötigen Cups.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar