Neymar vs. Messi – Wer ist der bessere Fußballer?

Kann Neymar den Ballon d`Or gewinnen?

In den vergangenen Jahren reduzierte sich die Antwort auf die Frage nach dem weltbesten Fußballer in der Regel auf die beiden Namen Cristiano Ronaldo von Real Madrid und Lionel Messi vom FC Barcelona. Dies zeigt sich besonders in der offiziellen Auszeichnung als Weltfußballer des Jahres. Zuletzt konnte diesen Preis 2007 mit Kaka ein Spieler erringen, der nicht den Namen Ronaldo oder Messi trug.

Seit 2008 teilen sich Ronaldo und Messi diese Auszeichnung

2008, 2013 und 2014 ging der Ballon d`Or an Cristiano Ronaldo. 2009, 2010, 2011 und 2012 an Barcas Messi. Aber vielleicht ist jetzt die Zeit gekommen, diese Meinung zu revidieren. Denn schon im letzten Jahr – doch besonders in dieser Spielzeit – ist ein junger Spieler dabei, den beiden Größen im Weltfußball den Rang abzulaufen: Neymar. Sein Wechsel zum FC Barcelona hat den Brasilianer stärker in den Fokus des (europäischen) Fußballs gerückt.

brasilien_flaggeLöst Neymar Lionel Messi ab

Neymar untermauert seinen Anspruch durch herausragende Leistungen. Zum Beispiel in Barcelonas Heimspiel in dieser Saison gegen Villareal. Der Gastgeber führte bereits durch Tore von Luis Suarez und eben jenem Neymar mit 2:0 als im Nou Camp ein allzu bekannter Gesang erklang. Die katalanischen Fans sangen „Messi, Messi, Messi“ und wollten damit an ihren verletzten Helden erinnern. Doch noch während die Fans den Namen des Argentiniers skandierten, brach Suarez links zur Grundlinie durch und brachte eine Flanke an die Ecke des Strafraums. Was dann geschah, veranlasste den Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft Dunga zu dem Ausspruch: „diese Art von Dingen macht Fußball zu einem wunderschönen Spiel“. Was war geschehen? Mit dem Rücken zum Tor kontrollierte Neymar die Flanke seines Sturmpartners, spielte den Ball über seinen Kopf und löste sich so von seinem Bewacher, drehte sich um 180 Grad und erwischte den fallenden Ball mit einem flachen Volley und feuerte in ins Tor. Dieser Treffer wurde mit einem ehrfürchtigen Jubel begrüßt und die Fans sangen sofort: „Neymar, Neymar, Neymar“.

Aktueller Top-Torschütze in Spanien

Das Tor gegen Villareal war Neymars elfter Treffer in der La Liga in dieser Saison. Damit ist er Top-Torschütze, noch drei Treffer vor Cristiano Ronaldo, obgleich der Brasilianer mehr als neunzig Minuten weniger gespielt hat. Natürlich ist ein Grund für diese Leistung die Tatsache, dass Messi zurzeit verletzt ist und Neymar dadurch mehr Freiheiten genießt. Aber Neymar schießt nicht erst seit dieser Saison viele Tore. Er ist gerade einmal 23 Jahre alt und hat auf seinem Konto bereits 249 Tore. 136 für Santos, 67 für Barcelona und 46 für sein Heimatland. Vergleicht man diese Zahl mit Messi und Ronaldo, stellt man fest, dass Neymar weit vor den beiden liegt. Messi hatte in dem gleichen Alter „erst“ 186 Tore und Cristiano Ronaldo „gerade“ 127 Treffer erzielt. Natürlich lassen sich solche Fußballspieler nicht eins zu eins vergleichen. Doch man kann bereits jetzt feststellen, dass der junge Brasilianer ein fest integrierter Spieler in der Mannschaft des FC Barcelona und in der Lage ist, das Team während der Abwesenheit von Messi anzuführen.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar