Unbekannte und kuriose Fußballregeln

schiedsrichterpfeifeWenn 22 Menschen 90 Minuten lang um einen Ball kämpfen, sind Regeln dringend notwendig. Hierfür gibt es das FIFA-Regelbuch, welches mit seinen 17 Regeln einen Großteil möglicher Spielsituationen abdeckt und definiert. „Abseits“, „Freistoß“ und „Elfmeterschießen“ werden bei jedem Fußballspiel von Kommentatoren und Fans heiß diskutiert und können bereits von den meisten Grundschülern richtig erklärt werden. Aber ein paar Regeln sind nicht ganz so weit verbreitet.

Hier findet Ihr zehn interessante, kuriose oder lustige Regeln, die man nicht alle Tage hört:

1. Eine Mannschaft muss mit mindestens sieben Spielern auflaufen, damit das Spiel angepfiffen werden darf.

Muss dann ein weiterer Spieler aufgrund von Verletzung oder roter Karte den Platz verlassen, kann das Spiel abgebrochen werden.

2. Sollte ein Spieler schon vor Anpfiff der ersten Halbzeit eine rote Karte bekommen, z.B. durch unsportliches Verhalten, kann sich die Mannschaft dennoch vervollständigen und mit elf Spielern antreten.

3. Zu EM- und WM-Tunieren dürfen pro Nationalmannschaft max. 23 Spielen durch den jeweiligen Bundestrainer gemeldet werden. Lediglich drei Ersatzspieler dürfen mit ins Trainingslager fahren.

4. Wenn der Ball vom Torwart gespielt wird, gibt es nie Abseits.

5. Theoretisch könnte sich eine Fußballmannschaft geschlossen an den Ellbogen einhaken und auf die Torlinie stellen, um so ein Tor zu verhindern. Die Regeln gestatten dies. Allerdings ist so etwas noch nie vorgekommen und wäre höchst unsportlich.

6. Es ist nicht gestattet, barfuß zu spielen. Verliert ein Spieler während eines Turniers seinen Schuh und spielt trotzdem einfach weiter, gibt es einen Strafstoß.

7. Wird ein Tor erzielt, obwohl der Schiedsrichter oder sein Assistent vom Ball getroffen worden sind und dieser daraufhin im Netz landet, zählt dieser dennoch als Treffer.

8. Wird ein Ball mit einer solchen Wucht gegen die Latte oder den Pfosten geschossen, dass er platzt, gibt es Schiedsrichterball von der Fünfmeterlinie.

9. Herrscht so dichter Nebel, dass man von einem Tor nicht mehr hin zum anderen schauen kann, wird ein Tunier abgebrochen, da es nicht mehr ordnungsgemäß ausgeführt werden kann.

10. Auf den Färöer Inseln (Dänemark) darf ein Mitspieler den Ball beim Elfmeterschießen für den Schützen festhalten. Der Grund dafür ist der zu starke Wind, welcher den Ball wegpusten würde.

Hättet Ihr alle Regeln gewusst? Und müssen richtige Fußballfans so etwas überhaupt wissen? Eines ist klar: Das nächste große Turnier kann kommen und wir können unsere Freunde mit diesem Hintergrundwissen beeindrucken oder zumindest zur Unterhaltung aller beitragen.

2 Responses to Unbekannte und kuriose Fußballregeln

  1. Schiedsrichter 13. Juni 2014 at 07:14 #

    So ein Quatsch! Das gilt nur beim Abstoß nach dem der Ballim aus war!

    „4. Wenn der Ball vom Torwart gespielt wird, gibt es nie Abseits.“

  2. Rune 4. Februar 2015 at 13:37 #

    Zu 4.:

    Sicher? Wenn der Torwart aus dem Spiel heraus den Ball spielt (nicht Abstoß!), dann ist das ziemlich sicher auch Abseits! Wenn nicht, würde das völlig neue Möglichkeiten eröffnen…

Schreibe einen Kommentar