Von Amokachi bis Di Maria – Champions League feiert das 7.000. Tor

Di Maria erzielt das 7.000 Champions League-Tor

Beim 5:0 von Paris St. Germain im Spiel gegen Malmö FF erzielte der argentinische Mittelfeldspieler Angel Di Maria das insgesamt 7.000. Tor in der Geschichte der Champions League. Eine gute Gelegenheit, sich einmal die Landmarken in der nun 23jährigen Historie des bedeutendsten europäischen Klubwettbewerbs zu erinnern.

Das erste Tor erzielte Daniel Amokachi

Soccerball in netDas erste Tor des neuen Wettbewerbs, der den Europapokal der Landesmeister ablöste, erzielte Daniel Amokachi. Damals stand der Nigerianer in den Diensten des FC Brügge. Das Tor fiel am 25.11.1992 im Spiel gegen den ZSKA Moskau. Die erste Ausgabe der Champions League wurde unter gerade acht Mannschaften ausgespielt. Das nächste Jubiläumstor, das 1.000., erzielte Dimitri Khokhlow vom PSV Eindhoven gegen Besiktas Istanbul. Am 9.12.1998 traf der Russe zum 1:0. Am Ende hieß es 2:2. Der nächste Rekordtorschütze war Erwin Sanchez. Er erzielte das 2.000. Tor der Champions League am 19.9.2001 beim Zusammentreffen seines Vereins Boavista Porto gegen Dynamo Kiew. Das 3.000. Tor durfte sich David Trezeguet auf die Fahnen schreiben. Der französische Weltmeister war am 10.12.2003 gegen Olympiakos zur Stelle. Juventus Turin fertigte die Griechen an diesem Tag mit 7:0 ab. Wie beim 1.000. Tor war der PSV Eindhoven auch beim nächsten Jubiläum beteiligt. Allerdings fiel das Tor gegen die Holländer. Torschütze des Jubiläumstreffers war Peter Crouch vom FC Liverpool am 11.4.2007. Fast hätte der Engländer auch das 5.000 Tor erzielt. Als er für Tottenham Hotspurs gegen Werder Bremen traf, war er nur wenige Minuten zu früh. Luisao war es letztlich, der das Jubiläumstor erzielte beim Spiel von Benfica Lissabon gegen Hapoel Tel-Aviv.

Mario Götze erzielte das 6.000 Tor in der Champions League

Auch ein Deutscher durfte sich in die Reige der Jubiläumstorschützen einreihen. Mario Götze traf am 5.3.2013 zum 6.000. Treffer in der Meisterklasse. Damals spielte er für Borussia Dortmund gegen Schachtjor Donezk. In dem Jahr erreichten die Dortmunder mit Götze und Lewandowski das Finale der Champions League; und verloren es gegen ihren zukünftigen Arbeitgeber, den FC Bayern München. Der jüngste Torschütze der Champions League ist bis jetzt der Ghanaer Peter Ofori-Quaye. Er traf für Rosenborg Trondheim gegen Olympiakos im zarten Alter von 17 Jahren und 195 Tagen (das war am 1.10.1997). Der älteste Torschütze ist Francesco Totti und traf am 25.11.2014 für den AS Rom gegen ZSKA Moskau als 38-Jähriger (und 59 Tage). Die meisten Treffer gelangen bis jetzt Cristiano Ronaldo (84), dicht gefolgt von Lionel Messi (77).

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar